Diese Lieblingsübung 2 zur Adjektivdeklination verfügt über viele Eigenschaften, die ich sehr schätze: Sie kann ohne Aufwand, bei Bedarf ganz spontan, sowohl mündlich als auch schriftlich und auf verschiedenen Niveaustufen im Unterricht Deutsch als Fremdsprache (DaF) eingesetzt werden. Außerdem ist sie für die Kursteilnehmenden wesentlich unterhaltsamer als Grammatikübungen mit auszufüllenden Lücken auf einem Arbeitsblatt.

Die Basisidee zur Übung stammt aus dem Buch 111 Kurzrezepte für den Deutsch-Unterricht (DaF), herausgegeben von Penny Ur und Andrew Wright, erschienen bei Klett (2004), S. 25. (Hinweis: Es handelt sich nicht um bezahlte Werbung). Diese Basisidee habe ich für verschiedene Gruppen abgewandelt und an verschiedene Niveaustufen angepasst.

In diesem Beitrag stelle ich euch folgende Varianten vor:

  • Beschreibung der Basisübung zur Adjektivdeklination im DaF-Unterricht
  • Einfache Variante der Übung zur Adjektivdeklination für die Niveaustufen A2 und B1
  • Etwas schwierigere Variante der Übung zur Adjektivdeklination für die Niveaustufe B2
  • Variation der Übung für berufsbezogenen DaF-Unterricht (Niveaustufen B2 und C1)
  • Variation der Übung zur Adjektivdeklination für die Oberstufe (C1 und C2)

Beschreibung der Basisübung zur Adjektivdeklination im DaF-Unterricht

So funktioniert die Übung zur Adjektivdeklination – Schritt 1

Auf der linken Seite der Tafel werden Adjektive notiert, auf der rechten Seite Nomen. Die Kursteilnehmenden werden in die Vorbereitung der Übung mit einbezogen und nennen zum Beispiel 10 verschiedene Adjektive und 10 Nomen, die sie bereits gelernt haben.

Ihr könnt die Adjektive und Nomen aber auch im Kurs vorgeben, wenn ihr bestimmte Wörter oder den Wortschatz der letzten Lektion wiederholen möchtet. Die Anzahl der Adjektive und Nomen ist selbstverständlich variabel, je nachdem, wie viel Zeit ihr zur Verfügung habt. Am Ende stehen jedenfalls zwei Spalten an der Tafel, eine mit Adjektiven und eine mit Nomen.

Ein Hinweis zur Wortauswahl: Notiert nicht einfach alle Adjektive und Nomen, die euch zugerufen werden.

Achtet vor allem in der Grundstufe auf Folgendes:

  • Ideal ist eine ausgewogene Verteilung der Artikel.
  • Während der Übung sollten keine Grammatik benötigt werden, die noch nicht gelernt wurde. Das passiert vor allem bei Nomen, die zur n-Deklination gehören (der Nachbar) oder deren Basis ein Adjektiv ist (der Kranke).
  • Außerdem achte ich darauf, dass auch Personen genannt werden (Tochter, Mutter, Mann, …), vor allem wenn der Genitiv geübt werden soll.

So funktioniert die Übung zur Adjektivdeklination – Schritt 2

Im zweiten Schritt folgt die eigentliche Grammatikübung. Nun werden von den Teilnehmenden neue Kombinationen gebildet:

  • Zuerst können es einfache Verbindungen von Adjektiven und Nomen im Nominativ sein, vor allem bei der ersten Einführung der Adjektivdeklination im Unterricht.
  • Dann würde ich aber unbedingt komplette Fragen und Sätze bilden lassen.
  • Um Akkusativ, Dativ und eventuell Genitiv (B1) zu bilden, gebe ich passende Satzanfänge vor.

Für die Übung benötigt ihr also lediglich irgendein Medium, auf dem ihr einige Wörter notieren könnt: eine Tafel, ein Whiteboard oder ein Flipchart. Solltet ihr nichts davon zur Verfügung haben (das ist mir beispielsweise in Firmenkursen auch schon passiert), könnt ihr die Übung als Arbeitsblatt oder auch als Plakat vorbereiten und ausdrucken.

Einfache Variante der Übung zur Adjektivdeklination für die Niveaustufen A2 und B1

Übung Adjektivdeklination - Adjektive und Nomen kombinieren, Niveaustufe A2 und B1
Aufgabenblatt für die Niveaustufen A2 und B1

So oder ähnlich könnte die Übung aussehen. Beachtet bitte unbedingt den Hinweis oben bezüglich der Wortauswahl.

Beispielsätze:

Das ist … [ein roter Stift].
Ich habe / brauche / sehe / nehme … [einen / den roten Stift].
Ich komme morgen mit … in den Unterricht. / Ich bin bei … [meiner neuen Freundin].

Ich bevorzuge es, wenn nicht nur einzelne Sätze, sondern kleine Dialoge gebildet werden:

TN1: Ist das ein roter Stift?
TN2: Nein, das ist kein roter Stift. Das ist ein blauer Stift.

TN1: Ich brauche einen roten Stift. Hast du einen roten Stift?
TN2: Ja, ich habe einen roten Stift. Ich gebe dir den roten Stift.


Noch eine Idee: Das Beispielblatt oben könnt ihr gerne downloaden, kopieren und den Teilnehmenden (zusätzlich) als schriftliche Übung im Kurs oder als schriftliche Hausaufgabe geben.

Etwas schwierigere Variante der Übung zur Adjektivdeklination für die Niveaustufe B2

Für die Stufe B2 sollte man die Übung etwas schwieriger gestalten und vor allem auch den Genitiv sowie – nach deren Einführung – die n-Deklination und nominalisierte Adjektive und Partizipien hinzufügen. 

Hierfür habe ich eine Beispielübung erstellt, die wieder zum Download zur Verfügung steht:

Übung Adjektivdeklination - Adjektive und Nomen kombinieren, Niveaustufe B2
Aufgabenblatt für die Niveaustufe B2

Variation der Übung für berufsbezogenen DaF-Unterricht (Niveaustufen B2 und C1)

Und hier noch eine Variation für berufsbezogene Deutschkurse mit entsprechendem Wortschatz. Auch diese Variante sollte Nomen der n-Deklination und nominalisierte Adjektive und Partizipien beinhalten.

Übung Adjektivdeklination - Adjektive und Nomen kombinieren, Niveaustufe B2 und C1 Beruf
Aufgabenblatt für berufsbezogenen Deutschunterricht (B2)

Variation der Übung zur Adjektivdeklination für die Oberstufe (C1/C2)

Im Unterschied zu den bisherigen Übungen habe ich für die Oberstufe eine dritte Spalte hinzugefügt, und zwar Pronomen und unbestimmte Zahlwörter, weil vor allem diese Kombination immer wieder zu Fehlern führt.

Und hier die Beispielübung:

Ich würde mich freuen, wenn ihr diese praktische Übung im DaF-Unterricht testen und mir eure Erfahrungen und eigenen Ideen als Kommentar mitteilen würdet.

Das könnte dich auch interessieren:


Hinweis: Zurzeit ist die Kommentarfunktion deaktiviert!
Wenn du einen Kommentar sendest, wird deine E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Mit Absenden des Kommentars erklärst du dich mit den Hinweisen in der Datenschutzerklärung von Beates DaF-Tipps einverstanden.